Wenn Du Nicht Da Bist

Wenn du nicht da bist, ist es immer noch scharf auf der Uhr
Das Fenster bleibt wie deine Augen
Der Atem des Himmels war tief und blau
Nur ich, der das Wort verkörpert
Gekocht hat dich interpretiert
Sie können die Kurve sein
Das ragt aus einem Traum heraus
Was ich jetzt noch mache
Bevor es zu dir kommt
Hier gibt es keinen Schutz
Wenn da nichts zwischen ihnen war
Zu wem sollte ich deinen Atem suchen?
Dämmerung ist so schnell, manche stürzen ab
Aber es gibt Kratzer, die sich nicht ablösen.

– Sapardi Djoko Damono

Advertisements